Zum Inhalt

Zur Navigation

Wildäsungsmischungen VON HESA SAATEN AUS HIMBERG



HR 050 - Schwarzwild Ablenkungsmischung

Einjährig, attraktive Nahrungsquelle für Schwarzwild, um von landwirtschaftlichen Kulturen abzulenken, eiweiß- und zuckerreich

Aussaat: 40−45 kg/ha

Standort: alle

Mischungsanteile:

  • 25% Feldfuttererbse
  • 25% Ackerbohnen
  • 22% Blaue Lupinen
  • 13% Buchweizen
  • 10% Saathafer
  • 3% Alexandrinerklee
  • 1,5% Sommerraps
  • 0,5% Markstammkohl
HR 060 - Daueräsung Reh-Rotwild universal

Mehrjährig, sehr vielseitig und daher für alle Standorte geeignet – sehr anpassungsfähig, rohfaserreiche Gräser werden ergänzt mit neun Kleearten, beste Äsung, gute Deckung, starker Nachwuchs

Aussaat: 25−30 kg/ha

Standort: alle Lagen

Mischungsanteile:

  • 10% Rotklee
  • 4% Weißklee
  • 3% Schwedenklee
  • 3% Gelbklee
  • 3% Hornklee
  • 5% Inkarnatklee
  • 2% Perserklee
  • 5% Alexandrinerklee
  • 4% Luzerne
  • 8% Esparsette
  • 13% Rotschwingel
  • 8% Wiesenrispe
  • 8% Timothé
  • 8% Wiesenschweidel
  • 6% Knaulgras
  • 5% Ital. Raygras
  • 5% Dt. Weidelgras
HR 065 - Wildacker

Mehrjährige, artenreiche Wildäsung, gut auf mittleren Böden, viel Blattmasse mit Spezialitäten

Aussaat: 20 kg/ha

Standort: alle Lagen

Mischungsanteile:

  • 7% Dt. Weidelgras
  • 7% Timothé
  • 2% Futtermalve
  • 3% Weißklee
  • 5% Perserklee
  • 5% Luzerne
  • 4% Inkarnatklee
  • 2% Futterraps
  • 2% Sommerraps
  • 15% Buchweizen
  • 1% Herbstrüben
  • 2% Markstammkohl
  • 3% Ölrettich
  • 3% Winterrübsen
  • 19% Waldstauderoggen
  • 10% Pannonische Wicke
  • 4% Erdklee
  • 1% Futtermöhren
  • 5% Kräuter:
    • Wilde Möhre
    • Petersilie
    • Fenchel
    • Wegwarte
    • Schafgarbe
    • Wiesenkerbel
    • Kümmel
    • Kl. Wiesenknopf
HR 069 - Wildacker einjährig laut Rezept Dr. Haas

Nährstoffreiche Böden bringen viel Grünmasse, bietet gute Deckung und reichhaltige Wildäsung

Aussaat: 87 kg/ha

Standort: alle

Mischungsanteile:

  • 1% Ital. Raygras
  • 7% Perserklee
  • 9% Esparsette
  • 17% Futtererbse
  • 26% Sojabohne
  • 11% Buchweizen
  • 2% Herbstrüben
  • 2% Mais
  • 2% Markstammkohl
  • 2% Winterrübsen
  • 7% Sommerwicken
  • 5% Sonnenblumen
  • 9% Blaue Lupinen
HR 147 - Biodiversitätsmischung

Leguminosen ohne Gräser, insektenblütige Mischung mit 7 Komponenten 

Aussaat: 12 kg/ha

Anwendung: fruchtfolgeneutrale, tiefwurzelnde Dauerbrache, geeignet als Blühfläche und -streifen

Standort: nicht auf schweren Böden

Mischungsanteile:

  • 30% Luzerne
  • 22% Weißklee
  • 10% Inkarnatklee
  • 14% Schwedenklee
  • 17% Rotklee
  • 3% Esparsette
  • 4% Pannonische Wicke
HR 150 - Meran'sche Wildäsung nach Fladenhofer

Mehrjährig, Nahrung, Deckung und Lebensraum für Wild

Aussaat: 25,5 kg/ha

Standort: alle

Mischungsanteile:

  • 38% Waldstauderoggen
  • 20% Buchweizen
  • 10% Futtermalve
  • 6% Ölrettich
  • 4% Rotklee
  • 4% Schwedenklee
  • 4% Inkarnatklee
  • 4% Bokharaklee gelb
  • 4% Herbstrübe
  • 4% Winterrübsen
  • 2% Markstammkohl
HR 170 - Extensivmischung, Landschaftsrasen Standard mit Horn- und Gelbklee

Extensive Nutzung und Pflege, trockenheitsverträglich

Aussaat: 6−20 g/m² (je nach Standort)

Pflegeansprüche: gering

Schnitt: 3 Schnitte/Jahr, Schnitthöhe mind. 5  cm

Anwendung: Straßenbegleitgrün, Böschungen, Parkplatzgittersteine, ist auch zur Begrünung im Weinberg sowie als Schonfläche für Gelege und Jungtiere bestens geeignet

Standort: alle, ausgenommen vernässte Standorte

Mischungsanteile:

  • 15% Schafschwingel
  • 10% Horstrotschwingel
  • 36% Engl. Raygras
  • 3% Hornklee
  • 4% Gelbklee
  • 32% Ausläuferrotschwingel
107704 - Veitshöchheimer Bienenweide

Mehrjährige Bienenweide aus 50 Komponenten zur Erhöhung der Biodiversität

Aussaat: 15 kg/ha

Anwendung: Besonders geeignet für die Anlage von Blühflächen und -streifen

Standort: mager bis mittel

Mischungsanteile:

  • 6,8% Schwarzkümmel
  • 6,7% Koriander
  • 6,7% Mariendistel
  • 6,7% Buchweizen
  • 6,0% Borretsch
  • 5,3% Ringelblume
  • 3,3% Sonnenblume
  • 3,3% Gemeine Nachtkerze
  • 3,3% Kornblume
  • 3,3% Mauretanische Malve
  • 3,3% Wilde Möhre
  • 3,3% Futteresparsette
  • 2,7% Fenchel
  • 2,7% Natternkopf
  • 2,0% Echter Dill
  • 2,0% Klatschmohn
  • 2,0% Straußblütige Wucherblume
  • 2,0% Sandesparsette
  • 2,0% Hornschotenklee
  • 1,7% Färberkamille
  • 1,7% Wilde Malve
  • 1,7% Wundklee
  • 1,3% Gewöhnliche Goldrute
  • 1,3% Großblütige Königskerze
  • 1,3% Kleiner Wiesenknopf
  • 1,3% Gemeine Margerite
  • 1,3% Schafgarbe
  • 1,3% Wiesenflockenblume
  • 1,3% Gelbklee
  • 1,3% Luzerne
  • 1,1% Weißklee
  • 1,1% Rotklee
  • 0,8% Wilde Resede
  • 0,7% Staudenlein
  • 0,7% Feldthymian
  • 0,7% Gemeiner Dost
  • 0,7% Gemeines Leimkraut
  • 0,7% Moschusmalve
  • 0,7% Nickende Distel
  • 0,7% Skabiosenflockenblume
  • 0,7% Wiesensalbei
  • 0,5% Ackervergißmeinnicht
  • 0,5% Färberresede
  • 0,3% Echtes Johanniskraut
  • 0,2% Echter Alant
  • 0,2% Echter Löwenschwanz
  • 0,2% Mehlige Königskerze
  • 0,2% Schwarze Königskerze
  • 0,2% Bergklee
  • 0,2% Purpurklee
803900 - Bienenfreund - WB 220 Wolffmischung

Mehrjährige Bienenweide

Aussaat: 22 kg/ha

Anwendung: ausdauernde Blühflächen, nützlingsfördernd, Erhöhung der Biodiversität

Standort: arme, trockene bis bindige Böden

Mischungsanteile:

  • 7,5% Alexandrinerklee
  • 7,5% Inkarnatklee
  • 2,5% Phacelia
  • 20% Winterwicke
  • 7,5% Bokharaklee
  • 15% Esparsette
  • 7,5% Luzerne
  • 5% Gelbklee
  • 5% Perserklee
  • 2,5% Schwedenklee
  • 10% Bienenweidenmischung (Phacelia, Buchweizen, Koriander, Ringelblume, Schwarzkümmel, Ölrettich, Futtermalve, Borretsch, Dill, Sonnenblumen)
  • 10% Würzmischung (Kleiner Wiesenknopf, Kümmel, Spitzwegerich, Wegwarte, Schafgarbe, Wilde Möhre, Petersilie, Fenchel, Pastinak, Hornschotenklee)

HR 147 Biodiversitätsmischung, HR 060 Daueräsung Reh-Rotwild universal, HR 065 Wildacker, HR 069 Wildacker einjährig laut Rezept Dr. Haas, HR 150 Meran’sche Wildäsung nach Fladenhofer, HR 050 Schwarzwild Ablenkungsmischung, HR 170 Extensivmischung, Landschaftsrasen Standard mit Horn- und Gelbklee, 803900 Bienenfreund - WB 220 Wolffmischung, 107704 Veitshöchheimer Bienenweide